27.02.2022

PEACE - Jetzt ist Zeit für regenerative Energien!

Lassen Sie uns gemeinsam die Abhängigkeit von nicht erneuerbaren fossilen Energieträgern und russischen Erdgas- und Kohle-Exporten beenden!

Seit dem 24. Februar 2022 ist aus dem "Ukraine Konflikt" der größte Krieg in Europa seit 1945 geworden. Auch wenn derzeit der bewaffnete Konflikt allein in der Ukraine stattfindet, befinden auch wir uns in einem Wirtschaftskrieg, der erhebliche Folgen für uns haben wird, die wir derzeit nicht ermessen können. Es ist daher an der Zeit, endlich die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und kriegstreibenden Profiteuren zu beenden. Die Technologien dazu stehen bereit, lasst sie uns endlich einsetzen. Im Neubau, im Altbau - für fast jedes Projekt gibt es die passende Technik. Wir haben jahrelang entwickeltens Know-How für Null-Energie-Häuser, die zu 100% auf fossile Energieträger verzichten, insbesondere Solar-Sonnenhäuser. Wir schonen damit aber nicht nur unsere globalen Ressourcen, sondern leisten damit einen aktiven Beitrag zur Friedenssicherung und dem Umweltschutz und wir senken deutlich unsere Energiekosten. Wir stellen Ihnen unsere Erfahrungen gern zur Verfügung - sprechen Sie uns an!

28.01.2022

Warum Solarthermie statt Photovoltaik?

Solarthermie sollte Priorität erhalten!

Ullrich Hintzen, Vorstand der Chemnitzer FASA AG, fordert eine Rückbesinnung auf Solarthermie anstelle der Fokussierung auf elektrische Wärmeerzeugung. Außerdem blickt er im Interview auf das erste Jahr mit der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zurück. Folgen Sie dem Link zum Solarthermie-Jahrbuch.

28.01.2022

Vorzeigeprojekt für Solares Bauen

Chemnitzer Schlossareal: Vorzeigeprojekt für Solares Bauen

Mit der Fertigstellung des Solardomizils III, Deutschlands größtem Sonnenhaus, beendet die FASA AG die Bebauung des Schlossareals in Chemnitz. 17 Ein- und Mehrfamilienhäuser zeigen, was mit Solarthermie im Wohnungsbau möglich ist. Klicken Sie hier zum Beitrag im Solarthermie-Jahrbuch.

13.05.2021

Solarfassade in der höchstgelegenen Stadt Deutschlands

Neuer Auftrag: Appartement-Hotel in Oberwiesenthal

Hirsack & Co. hat den Auftrag für die Planung einer Ferienanlage in Oberwiesenthal erhalten. Das Objekt soll mit moderner Architektur Akzente setzen und eine Solarfassade erhalten. Noch 2021 soll das Baurecht hergestellt und die Bauarbeiten vorbereitet werden.

27.02.2021

So funktioniert Solarthermie

Solares Heizen, Warmwasserbereitung und Kühlung hervorragend erklärt

Einer unserer Auftraggeber, die FASA AG in Chemnitz erläutert anschaulich auf einem Video, wie ihr Bürogebäude zu 100% regerativ beheizt und gekühlt wird. So funktionieren die von uns geplanten Solargebäude. Klicken Sie hier (Link zu Youtube).

23.02.2021

Neuer Auftrag: Neubau eines exklusiven Mehrfamilienhauses in Magdeburg

Wir planen in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt

Im aufstrebenen Stadtteil Alte Neustadt planen wir den Neubau eines Mehrfamilien-Wohnhauses mit exklusiver Ausstattung.  

06.02.2021

Neue Aufträge: Mehrfamilienhäuser in Leipzig

Hirsack & Co. erhielt den Auftrag zur Planung von 2 Mehrfamilienhäusern in Leipzig

Die Projekte sollen bereits 2021 in den Stadtteilen Seehausen und Gohlis errichtet werden.

26.01.2021

Neue Projekte: Umbau und Sanierung von 2 denkmalgeschützten Gebäuden

Wir erhielten den Auftrag für den Umbau und die Sanierung von 2 denkmalgeschützten Mehrfamilien-Wohnhäusern in Chemnitz

Die Projekte befinden sich in den Stadtteilen Sonnenberg und Kappel.

29.11.2020

Rohbaufertigstellung Solardomizil 3

Am 3. Bauabschnitt des "Solardomizil an der Salzstraße" sind die Gerüste an der Solarfassade gefallen.

Im letzten Solar-Mehfamilienhaus im Solar-Areal auf dem Chemnitzer Schloßberg läuft der Innenausbau. Nach der Montage der Solar-Kollektoren konnte das Gerüst abgebaut werden und das Gebäude zeigt seine künftige Kubatur.

27.10.2020

Solardomizil 3

Speichersetzung

Anfang Oktober 2020 wurde der Solarspeicher im Gebäude gesetzt und Ende Oktober wurde der Rohbau des bisher größten Solar-Wohnhauses abgeschlossen. Von nun an laufen die Innenausbauten.

13.10.2020

Büroausflug nach Jena

Büroausflug 2020

Unser Büroausflug im Oktober 2020 führte uns zum nahezu fertig gestellten Objekt "Ernst-Ruska-Ring 8" nach Jena. Unser Bauleiter Frank Brodführer hat für dieses Objekt die Bauleitung übernommen. Im Gebäude hat das ifw Jena | Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH sowie das JENAER BILDUNGSZENTRUM gGmbH SCHOTT - CARL ZEISS - JENOPTIK ihr Domizil gefunden. Das moderne Gebäude entstand aus einem leerstehenden Industrieobjekt.

15.09.2020

Kita "Naturkinderhaus Esche" übergeben

Die erste Solar-Kita der Stadt Chemnitz wurde am 31.8.2020 eröffnet

Im Eugen-Esche-Stift am Rand des Zeisigwaldes wurde die durch den Investor FASA AG fertig gestellte Kita an den Betreiber KJF übergeben. Besonderheit ist, dass das Gebäude unter Denkmalschutz steht und dennoch eine 120m²-Solarthermie-Anlage in die Dachfläche eingebracht werden konnte. Dies ist Nachhaltigkeit in neuer Dimension. Wir danken allen Beteiligten für das Gelingen dieses außergewöhnlichen Projektes. Hirsack & Co. war bis zur Leistungsphase 04 (Genehmigungsplanung) an diesem Projekt beteiligt. 

Link zum Pressebeitrag

22.07.2020

Neuer Auftrag: Produktions- und Lagerhalle

Wir erhielten den Auftrag für die Planung einer Produktions- und Lagerhalle für einen Spielgerätehersteller.

Das Projekt soll die Produktionskapazitäten erweitern, interne Abläufe vereinfachen und das Gebäude soll dem Corporate Idendity des Unternehmens entsprechen.

14.07.2020

Neuer Auftrag: Staumeistergebäude der Talsperre Saidenbach

Wir haben den Auftrag für Umbau und Sanierung des Staumeistergebäudes an der Talsperre Saidenbach erhalten.

Hirsack & Co. Planungsgesellschaft mbH konnte sich im Zuge eines Ausschreibungsverfahrens durchsetzen.

11.06.2020

Aktuell in den Medien: Poelzig Lofts

Baufortschritt im Wellenwerk Nr. 1 Chemnitz (Poelzig-Lofts)

Bericht in Tag24

Eines unserer interessantesten Projekte derzeit ist die Ausführungsplanung für das "Poelzig-Areal" an der Ulmenstraßen in Chemnitz. In enger Abstimmung mit dem Denkmalamt der Stadt Chemnitz und dem Bauherrn planen wir 53 Wohnungen und 3 Gewerbeeinheiten.

03.04.2020

Agiles Projektmanagement

Wir setzen auf die Agilität unseres Teams

Bereits seit 6 Monaten arbeiten wir erfolgreich mit agilen Methoden für ein transparentes und flüssiges Miteinander.

22.01.2020

Bauvorhaben in Leipzig abgeschlossen

Joahnnisgasse 23 in Leipzig

Das Mehrfamilienhaus mit 13 Wohnungen und einer Tiefgarage in der Leipziger Innenstadt wurde im Dezember 2019 übergeben.

Durch Hirsack & Co. Architekten | Ingenieure wurde die Ausführungsplanung erstellt und ein Teil der Bauleitung übernommen.

17.08.2019

IVECO Dresden

Fertigstellung des neuen IVECO Servicebetriebes in Dresden

Unsere Planungen und die Bauarbeiten sind abgeschlossen. Die Neueröffnung des Betriebes erfolgt im September 2019.

25.06.2019

Tag der Architektur 2019

2 Tage der Architektur mit vielen Besuchern im Solardomizil 2 auf der Salzstraße 38 in Chemnitz

Ein voller Erfolg mit positivem Feedback begeisterter Besucher waren die Tage der Architektur am 29. und 30. Juni 2019 mit dem Schwerpunktthema "Solares Bauen". Die Besucher erhielte auf Rundgängen durch das "Solardomizil 2" und in unserem Ausstellungsbereich Informationen zu unseren Projekten im Wohnungs-, Kita- und Gewerbebau. Es überzeugten vor allem die Gestaltung der Objekte und der hohe Anteil regenerativer Energien.

24.05.2019

Büroausflug nach Berlin

BRILLUX Architektenforum am 20.05.2019

Leider wegen Krankheit mit verkleinertem Team: Unser Büro nutzte die Einladung von BRILLUX zum 25. Architektenforum auf den EUREF-Campus. Wir hörten interessante Vorträge und genossen eine einzigartige Tour durch Berlin. 

23.10.2018

#wedergraunochbraun

Chemnitz ist eine weltoffene Stadt mit vielen innovativen Machern, Visionären und Menschen, die aktiv daran arbeiten, dass wir optimistisch in eine positive Zukunft sehen können.  

Deshalb unsterstützen wir ausdrücklich die Gemeinsame Erklärung von IHK Chemnitz und HWK Chemnitz zu den fremdenfeindlichen Vorfällen in Chemnitz.

Wir distanzieren uns vom Mißbrauch eines Tötungsdeliktes, sowie von Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus. Unsere Stadt, unsere Wirtschaft und unser Unternehmen lebt vom Austausch mit anderen Kulturen und Nationen. Deshalb wehren wir uns gegen alle, die unsere Errungenschaften der letzten Jahrzehnte aufs Spiel setzen. Chemnitz darf nicht zum Podium derer werden, die unsere Sicherheit und unsere Demokratie gefährden. 

#wirsindmehr

#wedergraunochbraun

17.08.2018

Sieger im Bewerbungsverfahren

Ehemaliger „Eschestift“ wird neue Kita

Auf Grundlage unserer Studie und Zuarbeiten zum ausgeschriebenen nichtförmlichen Interessenbekundungsverfahren der Stadt Chemnitz hat der Stadtrat im Juni 2018 den Neubau einer Kindertageseinrichtung im Stadtteil Hilbersdorf durch unseren Kunden, die FASA GmbH beschlossen.
Durch den Träger der freien Jugendhilfe Kinder-, Jugend-, und Familienhilfe e. V. Chemnitz (KJF Chemnitz) wird die neue Einrichtung betrieben werden.
Ab Herbst 2019 werden nach Abschluss der Planungs- und Bauarbeiten 100 Plätze für Krippen- und Kindergartenkinder zur Verfügung stehen. Diese können bei Bedarf auf 130 Plätze erweitert werden.
Bei diesem Projekt werden erstmalig Denkmalschutz und hochmoderne energieeffiziente Technologien aufeinandertreffen. So ist unter anderem geplant eine große Solarthermieanlage auf der Dachfläche zu integrieren.

Zum Beitrag auf Focus online.

02.07.2018

Tag der Architektur 23./24.6.2018

Baustellenbesichtigung Solardomizil an der Salzstraße 36

Zahlreiche Gäste ließen sich an beiden Tagen durch den Rohbau des im Bau befindlichen Mehrfamilienhaus "Solardomizil" Haus B führten und nutzten die Gelegenheit, den fertig gestellten 1. Bauabschnitt und die Solar-Stadthäuser am Abteiweg kennenzulernen. Unterstützt wurden wir dabei vom Bauträger, der FASA AG.

23.02.2018

ES IST ZEIT FÜR NEUES.

Aus der Beier & Hirsack Planungsgesellschaft mbH wird HIRSACK & CO. Planungsgesellschaft mbH

ES IST ZEIT 

Für neues Denken.
Für neues Handeln.
Für neue Wege.
Für einen neuen Namen.

Am 1.3.2018.

07.07.2017

195.000 Liter Solartank eingebaut!

"Solardomizil A": Nach Abschluss der Rohbauarbeiten beginnt der Innenausbau

Mit Hilfe von 2 Kränen und jeder Menge Fingerspitzengefühl wurde heute der gebäudehohe Solarspeicher in das Gebäude eingesetzt. Der Solarspeicher ist der Größte und Schwerste, den die schweizer Firma Jenni Energietechnik AG jemals gebaut hat. Der Speicher wird die Wärme aus den Sonnenkollektoren der beiden Mehrfamilienhäuser entlang der Salzstraße, die durch die FASA AG errichtet werden, aufnehmen und bei Bedarf zur Verfügung stellen. Der Einbau fand unter starkem Medieninteresse statt.

07.04.2017

Kita Schulstraße fertig gestellt

Die Kindertagesstätte Schulstraße wurde wieder von ihren kleinen Nutzern bezogen

Nach umfassender Innensanierung des gesamten Gebäudes wurde im Januar 2017 die Kita Schulstraße 35 wieder bezogen. Das Haus zeigt sich nun innen in freundlichen hellen Farben und macht es nach inneren Umbauten den Kindern und dem Personal leichter. Wir wünschen viel Spaß beim Spielen und Entdecken.
Beier & Hirsack übernahm die gesamte Architekturplanung, Ausschreibung und Bauüberwachung.

11.01.2017

Erste neue Kita in Chemnitz fertiggestellt

Kita Max-Müller-Str. 11 in Chemnitz übergeben

Die Komplettsanierung der Kindertagesstätte Max-Müller-Straße wurde rechtzeitig zum Jahresende abgeschlossen, so dass die ersten 60 Kinder ihre neue Kita ab 2.1.2017 besuchen konnten. Bei der Kita handelt es sich um die erste Kita, die nach einem Stadtratsbeschluss zur Schaffung von 1000 zusätzlichen Kita-Plätzen bis 2018 umfassend saniert und wieder in Betrieb genommen wurde. Das Objekt war vorher als Hort der Spachheilschule genutzt worden und bietet jetzt 136 Kindern Platz. Das Objekt ist barrierefrei.

 

01.12.2016

Solar-Areal Schloßberg

Die ersten 4 Häuser sind übergeben

 Im September und im November 2016 wurden die ersten 4 von 7 Solarhäusern auf dem Gelände der ehemaligen Schloßbrauerei Chemnitz an die neuen Eigentümer übergeben. Alle Häuser gewinnen ihre Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung zu einem erheblichen Teil aus kostenloser Sonnenenergie von den nach Süden geneigten riesigen Indach-Solarflächen. Im Innern des Gebäudes befindet sich ein Solarspeicher über drei Etagen, der die Sonnenwärme auch in kalte Wintertage hinüberrettet. Als Zusatzheizung wurden Pellet-Kaminöfen installiert, deren Wärme ebenfalls in die Solarspeicher eingeschichtet wird. Die Gebäude sind damit vollständig regenerativ beheizt.
Beier & Hirsack Architekten übernahm für das Gesamtprojekt die Architekturplanung sowie die Bauleitung. Die restlichen Häuser werden bis Mitte 2017 fertig gestellt.

01.11.2016

Neubau Mehrfamilienhaus Liebigstraße

Mehrfamilienhaus in der Zwickauer Liebigstraße an die Mieter übergeben

 Auffällig und selbstbewusst steht das neue Wohnhaus Liebigstraße 16 zwischen den mehrheitlich denkmalgeschützten gründerzeitlichen Wohnhäusern in Zwickau-Schedewitz. Der private Bauherr war sofort von unserem Entwurf überzeugt, da er seinen Anspruch auf Individualität und moderne Interpretation der Architektur umgesetzt fand. Diese Meinung teilten auch die Behörden der Stadt Zwickau. Auf 4 Etagen entstanden je eine Wohnung mit riesigen Terrassen und Balkonen, die den Freizeitwert des Objektes deutlich erhöhen. Die Wärmeerzeugung (Heizung und Warmwasser) erfolgt durch eine vollautomatische Pelletanlage und ist damit vollständig regenerativ.

01.08.2016

Fassadensanierung

Das Fassadengestaltungskonzept ist umgesetzt

Umfangreiche Umbauarbeiten für neue Gewerbe- und Wohnungsmieter und die komplette Sanierung der Straßenfassade des großen Wohn- und Geschäftshauses in der Zwickauer City-Fußgängerzone "Äußere Plauensche Straße" wurden durch uns abgeschlossen. Das Farbkonzept entwickelten unsere Architekten - und unsere Ingenieure sorgten für eine korrekte Bauausführung.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite . Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten (wie beispielsweise unsere Anfahrtsskizze) zur Verfügung stehen.